Sportwetten Steuer

Seit dem ersten Juli 2012 ist in Deutschland der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft getreten.
Im Prinzip sind es gute Nachrichten für alle die Sportwetten als Hobby ansehen, weil das für uns alle heisst, dass wir LEGAL wetten können.
Alle Anbieter die auf dem deutschen Markt tätig sind und das auch bleiben möchten, werden verpflichtet 5% Steuer auf jede gewonnene Wette zu zahlen; das bedeutet bei 100 Euro Einsatz und einer Quote von 2.00 hätte man ein Bruttogewinn von 200 Euro und man müsste 10 Euro also 5% Steuer zahlen.
William Hill und Betfair haben das so nicht hingenommen und sind vom deutschen Markt zurückgetreten. Man kann natürlich weiterhin bei William Hill oder Betfair wetten, es bleibt aber eine Grauzone und wenn jemand das tolle Angebot der Buchmacher nutzen will, muss er das im Wissen tun, dass er ein Risiko eingeht.
Es ist aber wie immer ein Kampf der Buchmacher, denn einige haben das ganz schlau gemacht und bezahlen die 5% selbst, das wird dazu führen das einige Spieler von den großen Anbietern zu denen wechseln, die diese Steuer selbst bezahlen. Die Frage ist, ob in der Zukunft nicht alle die 5% auf den Sportwetter umlegen werden . Es gibt jetzt schon Stimmen die sagen, dass dieses Gesetzt angefochten werden kann und es ist eine Frage der Zeit bis es der Fall ist. Sportwetter müssen abwarten und besser denn je Quoten vergleichen, denn eine sehr gute Quote oder das beste Angebot sind Grund genug einen Anbieter zu wählen, der nicht die 5% selbst bezahlt.

 

Wettanbieter, die KEINE Steuer berechnen
Tipico               100€ Willkommensbonus
Sportingbet    100€ Willkommensbonus
Expekt
Unibet           50€ Willkommensbonus
Betsson
Ladbrokes        60€ Willkommensbonus

 

Wettanbieter, die Steuern berechnen
Bet365             5% auf den Gewinn
Bwin                 5% auf den Umsatz
Interwetten       5% auf den Gewinn
Mybet              5% auf die Wetteinsätze
Bet at Home     5% auf die Wetteinsätze

 

*Betfair und William Hill sind von deutschen Markt zurückgetreten, daher bleiben Wetten bei diesen Anbietern in der Grauzone.