Bamberg geht in der Final-Serie in Führung

10 Jun 2013

Deutsche BBL

Die Brose Baskets Bamberg sind der vierten Meisterschaft in Serie wieder ein Stück näher gekommen.

Im ersten Spiel der Best-of-five-Finalserie gegen die EWE Baskets Oldenburg setzten sich die Franken am Sonntagabend mit 65:63 durch. Damit bleibt der Heimvorteil in Bamberg. Oldenburg hat die Hoffnung auf den zweiten Titelgewinn nach 2009 aber noch lange nicht aufgegeben. „Bamberg hat sehr gut verteidigt. Jetzt müssen wir eben unser Heimspiel gewinnen“, sagte EWE-Coach Sebastian Machowski nach der Pleite in der Stechert-Arena. Die Bamberger konnten trotz des knappen Sieges ihren vermeintlichen Favoritenstatus nicht bestätigten. Auch Center Philipp Neumann bemängelte im Anschluss gegenüber „Sport1“: „Wir haben den Ball lange nicht so gut laufen lassen wie sonst. Ich weiß nicht, woran es lag.“ Spiel zwei der Serie steigt am Mittwoch in der EWE-Arena in Oldenburg. Vor dem Duell haben sich die Brose Baskets mit 1.10 die bessere Ausgangsposition auf die Meisterschaft erspielt. Oldenburg kämpft mit 6.00 um den Titelgewinn. Die Chancen dazu könnten die EWE Baskets mit einem Heimsieg (2.15) weiter steigen. Sollten die Bamberger in der Serie auf 2:0 davonziehen, setzt bet365 eine Quote von 1.67 an.

Wetten Sie HIER

1033 mal angesehen.

Schlüsselwörter: Brose Bamberg, Final, BBL

Source: Bet365

Kommentare und feedback

Noch keine Kommentare, sei der Erste der uns Feedback gibt!

Registrieren oder im Forum einloggen!