Hoffenheim trennt sich von Babbel

4 Dez 2012

Bundesliga

Die 1:4-Niederlage gegen Werder Bremen am vergangenen Sonntag brachte das Fass zum überlaufen.

Medienberichten zufolge hat sich die TSG Hoffenheim am Montag von Trainer Markus Babbel getrennt. Die Hoffenheimer warten seit vier Spielen in der Bundesliga auf den nächsten Punktgewinn. Schon am Sonntag war das Ende von Babbel im Kraichgau abzusehen. Manager Andreas Müller, der sich bis zuletzt hinter den Trainer stellte, sagte nach der Pleite gegen Bremen: „Wir werden in Ruhe und ohne Druck reden, aber die Situation knallhart analysieren. Ich kann nicht beantworten, ob es mit Markus weitergeht. Die Situation ist prekär.“ Babbel war bei den Sinsheimern nur knapp zehn Monate im Amt. In 29 Spielen gelangen dem gebürtigen Münchner nur sieben Siege. Babbels Nachfolger wird wohl erst in der Winterpause ernannt. Bis dahin soll U-23-Trainer Frank Kramer die Geschicke der Sinsheimer leiten und am kommenden Wochenende für den erhofften Befreiungsschlag in der Liga sorgen. Beim Hamburger SV gilt die TSG mit 3.75 aber wieder als Außenseiter. Die Gastgeber werden von bet365 mit einer Siegchance von 2.00 angesetzt. Bei einem Unentschieden (3.40) steckt die TSG weiterhin tief im Abstiegskampf.

 

Wetten Sie Hier !

755 mal angesehen.

Schlüsselwörter: Hoffenheim, Babbel

Source: Bet365

Kommentare und feedback

Noch keine Kommentare, sei der Erste der uns Feedback gibt!

Registrieren oder im Forum einloggen!