Leverkusen entscheidet über Schürrles Zukunft

7 Mai 2013

Bundesliga

 

Schon seit Wochen macht der FC Chelsea Jagd auf Leverkusens Mittelfeldspieler Andre Schürrle.

 

Bei der Werkself ist man sich bereits sicher, dass sich der Nationalspieler schon mit den Londonern über einen Wechsel verständigt hat. Nun liegt es an Leverkusen, den Spieler im Sommer abzugeben. „Andre Schürrle hat bei Chelsea wohl eine vertragliche Vereinbarung unterschrieben. Es hängt davon ab, dass wir ihn freigeben“, erklärte Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser gegenüber dem „kicker“. Zwar haben die „Blues“ dem Bundesligisten bereits eine ein Angebot „über einen Betrag, über den wir nachdenken, über den man nachdenken muss“, unterbreitet, aber „der Preis alleine entscheidet nicht, auch die sportliche Alternative muss vorhanden sein. Daran mangelt es noch.“ Demnach sucht Leverkusen weiterhin einen Ersatz für Schürrle. Der 22-Jährige gilt als einer der Leistungsträger bei der Werkself. In dieser Saison stand er in allen 32 Ligaspielen auf dem Platz und erzielte dabei elf Tore. Auch am Wochenende gegen Hannover wird der Nationalspieler wieder dabei sein und mithelfen, Bayer mit 1.33 zum Sieg zu führen. Die Niedersachsen werden bei bet365 auswärts mit 8.50 angesetzt. In der Hinrunde siegte Hannover knapp mit 3:2. Sollte diesmal zumindest ein Punkt für die 96er herausspringen, steht die Quote bei 5.00.

 

Wetten Sie HIER

803 mal angesehen.

Schlüsselwörter: Leverkusen, Schürrle, Zukunft

Source: Bet365

Kommentare und feedback

Noch keine Kommentare, sei der Erste der uns Feedback gibt!

Registrieren oder im Forum einloggen!