Dortmund will Pokalfluch gegen Hannover beenden

19 Dez 2012

Német Kupa

Am Mittwochabend empfängt Borussia Dortmund Hannover 96 im DFB Pokal.

Auf dem Papier gelten die Dortmunder als Favorit. Das zeigen auch die letzten drei Vergleiche in der Bundesliga, die der BVB im eigenen Stadion mit einer Tordifferenz von 11:3 für sich entscheiden konnte. Doch im Pokal herrschen andere Gesetze. In vier Aufeinandertreffen konnte sich der deutsche Meister noch nie gegen die Niedersachsen durchsetzen. Diesen „Fluch“ will der deutsche Meister am Mittwoch endlich beenden. Vor dem 47. Pflichtspiel des Jahres sagte BVB-Coach Jürgen Klopp: „Ich habe richtig Bock auf dieses Spiel. Egal, ob August, Dezember oder März: Der Pokal ist so ein reizvoller Wettbewerb. Wir wollen alles raushauen, und das wird man uns auch ansehen.“ Ähnlich optimistisch zeigte sich 96-Coach Mirko Slomka: „Die Chance, etwas zu bewegen, ist immer da, vielleicht auch mal in Führung zu gehen. An den Spielen gegen Düsseldorf und Wolfsburg erkennt man, dass immer eine Chance besteht. Wir müssen sie nutzen, wenn wir sie bekommen und daran können wir massiv arbeiten.“ Das muss Slomka seinen Spielern mit einer Außenseiterquote von 10.00 auch verdeutlichen. Der BVB geht bei bet365 mit einer Favoritenquote von 1.28 in die Partie. Das letzte Aufeinandertreffen in der Bundesliga endete mit einem Unentschieden. Findet sich auch im Pokal nach 90 Minuten kein Sieger, steht die Quote bei 5.50.

 

Wetten sie HIER

729 mal angesehen.

Schlüsselwörter: Dortmund, Hannover, DFB Pokal

Source: Bet365

Kommentare und feedback

Noch keine Kommentare, sei der Erste der uns Feedback gibt!

Registrieren oder im Forum einloggen!