Kohlschreiber wieder eine Runde weiter

18 Jan 2013

AusOpen 2010

Philipp Kohlschreiber hat bei den Australian Open souverän die dritte Runde erreicht.

 

Der Augsburger setzte sich gegen den Israeli Amir Weintraub locker mit 6:2, 7:6 (7:4), 6:4 durch. Für Daniel Brands, Florian Mayer und Benjamin Becker ist das Turnier dagegen vorzeitig beendet. Das Trio schied geschlossen in der zweiten Runde aus. Kohlschreiber ist somit der letzte verbleibende Deutsche im Teilnehmerfeld der Australian Open. Der 28-Jährige behielt auch gegen Weintraub, besonders im zweiten Satz, die Nerven. „Das war wichtig, weil er sonst noch mehr Auftrieb bekommen hätte. Zum Glück habe ich in dieser Phase mein bestes Tennis gespielt“, erklärte der Augsburger im Anschluss. In der dritten Runde heißt sein Gegner Milos Raonic aus Kanada. „Er ist sicher einer der besten Aufschläger auf der Tour. Über das gesamte Spiel gesehen muss ich ihn aber knacken“, blickte „Kohli“ voraus. Bei bet365 wird der Deutsche mit einer Siegchance von 2.10 aber als knapper Außenseiter angesetzt. Raonic geht mit einer Erfolgsquote von 1.72 in die Partie. Bislang haben die beiden Profis auf der ATP-Tour noch kein Match gegeneinander bestritten.

 

Wetten Sie HIER!

 

689 mal angesehen.

Schlüsselwörter: Kohlschreiber, Australian Open

Source: bet365

Kommentare und feedback

Noch keine Kommentare, sei der Erste der uns Feedback gibt!

Registrieren oder im Forum einloggen!